Freitag, 27. März 2009

Leichtathletik Community

Im Gästebuch des WLV hat Günter Krehl folgendes Gepostet:

Ich finde, es ist einmal Zeit, der WLV Homepage und damit ihren "Machern" ein großes Lob zu zollen. Die Aktualität ist hervorragend und wird immer besser. Die Seite der Bestenliste, speziell das Archiv, ist sowieso einmalig in Deutschland. Ebenso die Ergebnisseite von Marc Schunk und Julian Michel. Schade ist, dass in diesem Gästebuch so wenig über leichtathletische Belange "erzählt" wird, auch im Forum gibt es keine Diskussion. Für Leben sollten die Sportler sorgen, schließlich gehen die Startpassnummern bald bis 40 000.
Viele Grüße aus dem Kreis Calw Günter Krehl

Meine Antwort
Günter, Danke für die Blumen. Deiner Meinung, dass der WLV diese Homepage gut mit aktuellen Inhalten versorgt kann ich mich nur anschliessen.

Bei der Frage nach der lebendigen Leichtathletik Online Community kann ich denke ich etwas Licht ins Dunkel bringen. Gästebücher und Foren sind aus heutiger sicht eher Erschienungen des alten Internet und ziemlich aus der Mode gekommen. Angesagt sind heute eher Micro Blogs (Twitter), Social Network (kwick, Studie VZ, Schüler VZ, Facebook, etc.) und Instant Messaging (ICQ, MSN, Skype etc.). In den Social Networks und im Instant Messaging findet sicherlich viel Leichtathletik Komminukation statt, diese Kommunikation ist einfach nicht öffentlich. Mit der zunehmenden Verbreitung des Internet ist heute fast jeder online und online Kommunikation ist vornehmlich zielgerichtet (Leuten die man kennt) und weniger der Broadcast in die Welt in der Hoffnung, dass gleichgesinnt Antworten. So paradox es klingt, das Internet ist persönlicher geworden.

Gibt es weitere Meinungen zu dem Thema?

Keine Kommentare: